Durch eine PayPal-Panne – Zahlreiche Spieler zu Unrecht gebannt

Spieler, die sich auf ein entspanntes Wochenende vor der PlayStation gefreut haben und gerne online spielen möchten, könnte böser Ärger ins Haus stehen. Denn die ersten hat es schon erwischt, zumindest bestätigen das eine Meldungen aus Großbritannien. So betraf es hier Spieler die das Bezahlsystem des Zahlungsdienstes PayPal nutzen.

Wie nämlich die englischsprachige Webseite Kotaku unter anderem auf Grundlage einer anonymen Quelle berichtet, ist es kürzlich zu „Tausenden“ gesperrten Accounts im PlayStation Network gekommen.

Offenbar hat PayPal aus unempfindlichen Gründen zahlreiche von Nutzern im PSN getätigte Zahlungen zurückgebucht. Betroffene Nutzer schulden Sony damit im Grunde Geld, was zu einer automatischen Account-Sperrung führt, bis das Minus beglichen ist. Wer davon betroffen war, erhält eine entsprechende Email von Sony.

Quellen: Kotaku, Spieletipps, Playstation Twitter-Support

Verpasse keine Game News, Tipps und Tricks mehr und halte einen direkten Draht zu uns.
ANDROID  –  APPLE iOS

 

Share
(PeaceMF) Oliver
Moin Moin, ich wünsche Euch allen viel Spaß mit Makersfield. Geniest unsere Gemeinschaft die wir am 1.03.2002 als "the Makers" gegründet haben, was wir dann am 1.3.2003 wegen der ordentlichen Formierung zu "Makersfield" umbenannt haben. Da ich als Gründer von Beginn an dabei sein durfte, habe ich die PC-Gamer und XBox-Gamer Zeit von Beginn an miterleben können. Ich muss Euch sagen, es freut mich auch heute noch die gleiche Lust zu verspüren als wäre es "damals" :) Lasst es Euch gut gehen und habt Spaß!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.