Game Awards 2018 – as expected!

Nun schon zum vierten mal, 2014 das erste mal, liefen am 7.Dezember die Jährlichen Game Awards. Der Abend verlief sehr einseitig zugunsten von ein paar Titeln, jedoch konnten auch einige Überraschungen für Jubel sorgen.

Zu den Game Awards

Die Game Awards  wurden 2014 von dem Medienunternehmer Geoff Keighley ins Leben gerufen. Zuvor hatte Keighley sich schon als Journalist , Host und Produzent von Medien über allen Plattformen und jegliche Medien einbringen können. 

Keighley Hostete auch die diesjährigen Game Awards in  Los Angeles am Freitag den 7.Dezember 2018. 

Die Game Awards wurden außerdem gegründet um die Arbeit  von Game creators und Game developers zu ehren die mit Kreativität und Technischer Exzellenz die Spiele entwickelt und veröffentlicht haben.

Im laufe des Events werden zudem auch Ankündigungen für neue Spiele und natürlich auch Spiele Inhalte gemacht. 

Zuletzt werden die Game Awards mittlerweile auf über 40 Video Plattformen gestreamt, komplett kostenlos.

 

Die Game Awards 2018 

In 2018 sind auch zuletzt viele von der Community geliebte Spiele erschienen.Unter den Favoriten waren ganz klar Spider-Man, God of War und natürlich Read Dead Redeption 2.

Aber auch andere Triple-A Titel sind nominiert worden. In den insgesamt 23 Kategorien wurden die Trophäen über den Abend auf 3 1/2 Stunden vergeben.

Spiel des Jahres: God of War

Bestes fortlaufendes Spiel: Fortnite

Beste Regie: God of War

Beste Geschichte: Red Dead Redemption 2

Beste künstlerische Gestaltung: Return of the Obra Dinn

Beste Musik: Red Dead Redemption 2

Bestes Audio-Design: Red Dead Redemption 2

Bester Schauspieler: Roger Clark (Arthur Morgan in Red Dead Redemption 2)

„Games For Impact“-Award für Spiele mit Botschaft: Celeste

Bestes Indie-Spiel: Celeste

Bestes Mobilspiel: Florence

Bestes VR/AR-Spiel: Astro Bot Rescue Mission

Bestes Actionspiel: Dead Cells

Bestes Action-Adventure: God of War

Bestes Rollenspiel: Monster Hunter: World

Bestes Kampfspiel: Dragon Ball FighterZ

Bestes Familienspiel: Overcooked 2

Bestes Strategiespiel: Into the Breach

Bestes Sport- oder Rennspiel: Forza Horizon 4

Bestes Multiplayer-Spiel: Fortnite

Bestes Studenten-Spiel: Combat 2018

Bestes Indie-Debüt: The Messenger

Bestes E-Sports-Spiel: Overwatch

 

Zu den Gewinnern des Abends gehörten Read Dead Redeption, God of War, Fortnite und das Indie-Spiel Celeste.

Hier könnt ihr euch noch einmal alle Nominierungen anschauen.

Natürlich waren auch dieses Jahr wieder Spiele Ankündigungen dabei.

The Outer Worlds – Trailer 

Far Cry 5: New Dawn – Trailer

Dragon Age Teaser #DreadWolfRises – Teaser 

Anthem – Trailer

Ancestors – Trailer 

Atlas – Trailer 

Mortal Kombat 11 – Reveal

Journey to the Savage Planet – Reveal 

The Last Campire – Ankündigung 

PUBG – Neue Map Vikendi – Trailer/Release

Hades – Trailer/Release 

Pathless – Reveal

Scavengers – Trailer

The Stanley Parable Ultra Deluxe – Trailer

Stranger Things – Trailer 

Survived by – Early Access

 

Abschließend kann gesagt werden, dass dies wieder erfolgreiche Game Awards waren und wir uns wieder auf das nächste Jahr freuen können. 

Falls ihr die Awards verpasst habt könnt ihr sie Hier erneut anschauen. 

Share
Capriiikorn
Ich bin Bianca, 21 Jahre alt und seit ungefähr 1 1/2 Jahren ein Mitglied von Makersfield. Während ich selbst viel mit Technik zu tun habe, informiere und recherchiere ich gerne über aktuelles. Außerdem verfasse ich seit einiger zeit Berichte und News für die Community. Aktiv im Clan spiele ich zudem auf der Xbox und auf dem PC.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: