Malaysia verbietet Computerspiel „Fight of Gods“: Dieses sei „respektlos“

Die malaysische Kommunikationsbehörde hat das Computerspiel „Fight of Gods“ verboten.

In dem Kampfspiel schlagen sich Jesus, Buddha und Moses die Köpfe ein. Die „Fight of Gods“-Herausgeber PQube wollen mit dem Game einen „humorvollen Zugang zu Religion“ bieten.

 

 

Rajan Zed, Präsident der in den USA ansässigen Universal Society of Hinduism, kritisierte das Spiel als „respektlos“, „unangebracht“, „taktlos“ und als Ausdruck „kommerzieller Gier“

Quelle: steamvg247.comlowyat.net und derstandard.at

Share
(PeaceMF) Oliver
Moin Moin, ich wünsche Euch allen viel Spaß mit Makersfield. Geniest unsere Gemeinschaft die wir am 1.03.2002 als "the Makers" gegründet haben, was wir dann am 1.3.2003 wegen der ordentlichen Formierung zu "Makersfield" umbenannt haben. Da ich als Gründer von Beginn an dabei sein durfte, habe ich die PC-Gamer und XBox-Gamer Zeit von Beginn an miterleben können. Ich muss Euch sagen, es freut mich auch heute noch die gleiche Lust zu verspüren als wäre es "damals" :) Lasst es Euch gut gehen und habt Spaß!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.