Next Gen Konsole im Vergleich!

Die Next Gen Konsolen werden laut dem Hersteller nativ 4K und sogar 8K unterstützen.

Auf dem Papier zeigt zum Beispiel die PS5 viel mehr Rechen und Grafikpower, doch nutzten die Konsolen das auch aus, und wie steht sie allgemein dar?

Jetzt kurz vor Release ist die wichtigste frage ob die PS5 die von ihnen angegebenen Forderungen erfüllt werden können, im Bezug auf Performance, Bildqualität und Ladezeiten.

Hier einmal die Technischen Daten im Überblick

Die Technischen Daten der Ps5

  • Prozessor : x86-64-AMD Ryzen Zen 8 Kerne / 16 Threads, jeweils 3.5GHz
  • Grafikkarte : AMD Radeon RDN, bis zu 2.23 GHz, Ray Tracing
  • Teraflops : 10.3 TFLOPS
  • Arbeitsspeicher : 16GB GDDR6/256-bit
  • Speicherbandbreite : 448GB/s
  • Festplatte : 825GB SSD
  • Laufwerke : Ultra HD Blu-ray, bis zu 100GB/disc
  • Audio : „Tempest“ 3D AudioTech
  • Videoausgang : HDMI 2.1, unterstützt 4K, 120Hz Bildschirme
  • Stromverbrauch : 350W (PS5), 340W (PS5 Digital Edition)
  • Anschlüsse :  USB Type-A port (Hi-Speed USB)
    USB Type-A port (Super Speed USB 10Gbps) x2
    USB Type-C port (Super Speed USB 10Gbps)
  • Netzwerk : Ethernet (10BASE-T, 100BASE-TX, 1000BASE-T)
    IEEE 802.11 a/b/g/n/ac/ax
    Bluetooth 5.1

 

Grafik und Leistung

Für das Spielen mit der PS5 in nativer 4K-Auflösung mit 60FPS ist die Grafikkarte nur bedingt geeignet laut derzeitigem stand.

Zum Beispiel bei Spider Man Miles Morales: in dem Spielmenü wird einem die Wahl gegeben zwischen dem Modus  »Bildqualität« oder »Leistung« .

  • Bildqualität: 4K / 30 FPS (Raytracing, verbesserte Beleuchtung und zusätzliche Grafikeffekte)
  • Leistung: Upsampling zu 4K / 60 FPS (kein Raytracing, keine verbesserte Beleuchtung, keine zusätzlichen Effekte)

Das heißt im Umkehrschluss um in 60 FPS spielen zu können muss man auf die Raytracing-Option verzichten was sich aber kaum bemerkbar macht.

Deshalb würden wir den Leistungsmodus wählen damit man Raytracing nutzen kann, sonst würde man auf die Next Gen Features verzichten müssen.

Zum Beispiel wird es  in Assassin’s Creed Valhalla und Ratchet & Crank: Rift Apart eine dynamische Auflösung geben und in Demon’s Souls wird das Bild im Performance Modus auf 1440p skaliert. Das heißt es wird dann kein natives 4k sein wird.

Was ist mit 1440p-Auflösung und Bildformate wie 21:9?

Nein, dies wird nicht der Fall sein da man in den Einstellungen nur zwischen 720p, 1080i, 1080p und 2160p auswählen kann.

Wenn man die PS5 an einen 1440p Monitor anschließt, dann wird das Bild von 1080p hochskaliert.

Nutzt man ein größeres Format als 16:9 wird dieses nur gestreckt oder es sind schwarze Balken an den Seiten sichtbar.

Über 8k gibt es aktuell noch keine angaben oder Infos ob ein spiel Entwickler dieses Feature nutzen wird.

Ladezeiten im Vergleich zur Xbox Series X

 

Wie man Sieht haben beide Konsolen eine Schnelle SSD verbaut jedoch Überzeugt die Xbox von den Ladezeiten etwas mehr.

Während die Ladezeiten zur vorherigen Generation um Meilen schneller sind, zeigt die Statistik nur den ersten Start der Spiele.

Beide Konsolen werden einen Quickstart der Spiele besitzen, wo man Kinderleicht und sehr schnell zwischen den Spielen wechseln kann.

Das Quickstart feature ist möglich, dar die Spiele in einen Zwischenspeicher gepackt werden und nicht richtig beendet werden.

Wenn die Spiele natürlich komplett geschlossen werden müssen etwas längere Ladezeiten einkalkuliert werden,

 

 

Hier ein Kleines Video mit Vergleich:

 

 

Wird die PS5 wieder ein Düsenjet?

Laut Messungen ist die PS5 auf einem abstand von 50Cm abstand zur front gemessen nur auf 39,1 dB gekommen.

Die Messungen decken nur einiges bedingt ab wie zum Beispiel das rattern, so wie ein leichtes spulenfiepen während des Spielens.

Diese Messungen können von verschiedenen Faktoren abweichen je nachdem welche Version man hat oder wo genau diese steht, ob in einem Schrank oder offen im Raum.

Lautstärke:

Lautstärke im Dashboard : 38,6 dB(A)

Laustärke im Spiel : 39,1 dB(A)

Vorerst kann man sagen dass dies kein Düsenjet ist aber es bleibt noch die frage offen, wie schnell der Lüfter verstaubt und wie schnell die Konsole heiß wird.

Dadurch wird natürlich auch entscheiden ob sie auf Dauer Lauter wird.

Wir sind gespannt wie erste Berichte bezüglich der Lautstärke ab Release ausfallen werden.

Fazit

Die Ps5 wird mit der Xbox Series X starke Nachfolger bieten zu den 2013 zuletzt erschienen Konsolen.

Ganz sehen wir sie noch nicht auf einem Level mit einem PC, jedoch geht es schon einmal in die Richtige Richtung.

Die verbaute SSD bietet schon einmal schnellere Ladezeiten und die FPS sollen auch wesentlich besser sein als zum Vorgänger.

Die Xbox Series X steht Grafisch zwar etwas besser da, aber jeder hat sein eigenes Argument für seine Präferenz der Konsole.

Und einen ganz so lauten Lüfter werden wir wohl anfangs auch nicht bei der PS5 haben.

Der Release steht aus für den 19.November und wir sind gespannt wie sich erste Testberichte auswirken auf das derzeitige Bild der PS5.