5. Juli 2022

Makersfield

the fun and game community

TIPP – Wichtige Runen in Diablo 2 Resurrected

Runen können in Diablo 2: Resurrected in viele verschiedene Gegenstände geändert werden. Diese Runen können die Werte für Rüstungen, Helme, Schilde oder Waffen erhöhen. aber nicht jedes Ausrüstungsteil hat einen Platz für eine Rune, die gesockelt werden kann.

Wenn Du eine Kombination von Runen erstellst, die von der Community als Runenwort bezeichnet wird, und diese Runen kombiniert werden, können diese eine extreme Wirkung erzielen.

Wir haben Euch hier die besten Runen zusammengestellt, die Ihr für Eure Ausrüstung in Diablo 2: Resurrected einsetzen könnt.


1. Lem-Rune

Diese Rune muss sich in einem deiner Sockel befinden. Während Du das Spiel spielst, dann erhaltest Du zusätzliches Gold, was den Kauf von Ausrüstung und das Sortieren von Gegenständen erleichtert. Du musst nicht immer jedes Stück unerwünschter Ausrüstung verkaufen, um Deinen Vorrat organisiert zu bekommen.

Vorgaben

  • Erforderliches Niveau —43
  • Waffe – 75 % Gold
  • Schild – 50 % Gold
  • Rüstung – 50 % Gold

2. Mal Rune

Wenn Du einem der Endgame-Gegnern, oder bestimmten Bossen wie Mephisto gegenüberstehst, können sich Feinde selbst heilen, also musst Du diese Rune sockeln. Es verhindert, dass die Gegner sich heilen können, wenn es in eine Waffe gesteckt wird, was ein guter Vorteil ist , wenn Du es in Deinem Arsenal zur Verfügung hast.

Vorgaben

  • Erforderliches Niveau —49
  • Waffe – Feindliche Heilung verhindern
  • Schild —7 Reduzierter Schaden
  • Rüstung —7 Reduzierter Schaden

3. Zod-Rune

Runen werden oft als “drops” nach dem Töten von Feinden gefunden, aber nicht die Zod-Rune. Diese Rune kann nur mit dem Horadischen Würfel hergestellt werden. Sobald Du dies geschafft hast, ist Deine Ausrüstung unzerstörbar, und es lohnt sich, diese in Deine Lieblingsausrüstung einzustecken.

Der Horadic-Würfel kann im unteren Dungeon der Hallen in Level 3 beansprucht werden. Dort findest Du die Truhe, die von einem Lacuni namens Bloodwitch the Wild bewacht wird. Töte ihn und sein Rudel und gehe dann zurück zu Deckard Cain, um zu erlernen, wie man es am besten einsetzt.

Vorgaben

  • Erforderliches Level —69
  • Waffe – Unzerstörbar
  • Schild – Unzerstörbar
  • Rüstung – Unzerstörbar

4. Ohm-Rune

Abhängig von Deinem Build kann Schaden sehr wichtig sein. Offensive ist manchmal der einzige Weg um nach vorne zu kommen, in Diablo 2: Resurrected. Du wirst diese Rune brauchen, um dir einen verbesserten Schadensschub zu bekommen, damit du Deine Feinde niederstrecken kannst. Diese Rune erhöht den Schaden erheblich, wenn sie mit einer Waffe ausgerüstet ist.

Vorgaben

  • Erforderliches Level —57
  • Waffe – +50 % erhöhter Schaden
  • Schild – 5 % Kälteresistenz
  • Rüstung —5 % Kälteresistenz

5. Pul-Rune

Die Pul-Rune ist eine sehr nützliche Rune, die Du unbedingt in Deiner Sammlung und Ausrüstung haben solltest. Das Endspiel von Diablo 2: Resurrected ist mit dämonischen Feinden vollgespickt (allein in Akt 5 gibt es 11 gute Gegner). Zu den dämonischen Feinden gehören auch die Act Bosses, die die Bosse sind, denen Du am Ende jedes Levels gegenüberstehen wirst. Diese Rune ist sehr effektiv gegen diese Bosse und wird zu Deinem Vorteil auswirken, wenn Du sie mit einer Waffe ausstattest, insbesondere am Ende des Spiels!

Vorgaben

  • Erforderliches Level —45
  • Waffe – +75 % Dämonenschaden, +100 Dämonenangriffswertung
  • Schild – +30 % Verteidigung
  • Rüstung – +30 Verteidigung

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg!