Trump: US-Sperre für Huawei wieder aufgehoben

Im Juni hatte US-Präsident Trump bekannt gegeben, dass er aus „Sicherheitsgründen“, wegen Inlandsspionage, China eine Handelssperre erteilt. Speziell betroffen davon ist der Hersteller Huawei.

Diese Sperre hätte folglich alle Händler in China betroffen, doch darunter auch die erfolgreiche Smartphone-Schmiede Huawei die inzwischen große Marktanteile außerhalb der USA geniest.

Das Chinesische Unternehmen dürfe keine Amerikanischen Güter (Prozessoren) oder gar die Google-Dienste (Google Play, Andriod-OS ), weder jetzt noch in Zukunft, innerhalb der Entwicklung und Veröffentlichung nutzen.

Viele Händler innerhalb Amerikas hatten sich darauf folgend beschwert.

Ein Grund dafür sei auch gewesen, dass viele US-Unternehmen, die starke Umsätze durch Lieferungen an Huawei hatten, nicht besonders glücklich über die Handelssperre gewesen seien.

Nun soll weiter verhandelt werden inwiefern China eingeschränkt werden soll, aber vorerst wird die Sperre gegenüber Huawei aufgehoben und Nutzer können ihr Huawei-Handy so handhaben wie vorher.

 

 

Huawei hat bereits an einem neuen, eigenen Betriebssystem, mit dem Namen Hongmeng OS gearbeitet und wird diese und die Arbeit an eigenen Prozessoren fortsetzen, um für einen evtl. weiteren Fall, wie die bereits erhaltene Sperre, oder Einschränkungen, seitens Amerika, gerüstet zu sein.

 

Share
Capriiikorn
Ich bin Bianca, 22 Jahre alt und seit ungefähr 1 1/2 Jahren ein Mitglied von Makersfield. Während ich selbst viel mit Technik zu tun habe, informiere und recherchiere ich gerne über aktuelles. Außerdem verfasse ich seit einiger zeit Berichte und News für die Community. Aktiv im Clan spiele ich zudem auf der Xbox und auf dem PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.