Unboxing: AMD Threadripper 2.Generation im Vergleich und Video

POSTED BY Capriiikorn 10. August 2018 in Hardware
Post thumbnail

AMD kündigte Mitte 2018 an das nach den 2.Gen Ryzen Prozessoren es auch eine Zweite Generation Threadripper geben wird. Anfang der Woche schickte AMD die Review-Kits an Youtube Tech- Channel Raus um ein Unboxing hochzuladen und weitere Infos bereitzustellen.

Die AMD Ryzen Threadripper sind High End Prozessoren, zum Beispiel für Videoeditor und Anspruchsvolle Aufgaben die weit mehr als 4 Kerne beanspruchen.

Der Threadripper 1950X von AMD ist im August 2017 erschienen, und hat eine Leistung von 16 Kernen und 32 Threads die bei einen Takt von 3,4GHz , verglichen mit einen Ryzen 7 1700 der im gleichen Jahr herauskam und nur 8 Kerne und 16 Threads bei 3,7GHz Takt schon ordentlich Leistung hat.

Man muss auch im Kopf behalten das für Gaming allein nur 4 Kerne genutzt werden, somit ist ein der Ryzen 7 1700 auch schon Overkill.

Nun vergleiche man den Threadripper 1950X mit dem wohl im August erscheinenden Threadripper 2950X der ebenfalls 16 Kerne und 32 Threads haben wird, jedoch bei einen Takt von 3,5GHz.

Es können hier noch viele Technische Details freigegeben werden, genauso wie  Vergleiche, jedoch wäre diese Liste sehr lang.

Deswegen Hier ist eine Darstellung der Threadripper 2.Gen mit den Prozessoren der X- Reihe und der WX-Reihe.

 

 

Zum eigentlichen ist hier ein Unboxing des Threadrippers, dieser kommt wahrlich wie ein Biest verpackt. Weitere Infos im Video.

Und unter diesem Link findet ihr noch weitere „Unboxing“ Videos: LINK .

Leider sind noch keine Ofiziellen PC Builds und Benchmarks Online wegen dem Release und der Vermarktung, doch wir erwarten im laufe der Nächsten Woche die ersten Builds und Benchmarks des Prozessors und  halten euch auf den laufenden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
%d Bloggern gefällt das: